Hier im Eingangsbereich könnten z. B. Informationsschilder stehen mit Ihrem Namen oder dem Namen Ihrer Firma, die den Besucher informieren, dass Sie das Haus der Resilienz unterstützen.

Sie möchten Ruhepol-Fürth unterstützen?

Dann werden Sie Partner

Im Haus der Resilienz werden alle Menschen gleich behandelt nach dem Solidarprinzip. Niemand wird abgewiesen, weil er die Behandlungskosten nicht bezahlen kann.

Einzige Bedingung für jeden Besucher des Hauses ist eine Mitgliedskarte, ähnlich wie die Gesundheitskarten der gesetzlichen Krankenkassen oder auch vergleichbar mit den  Mitgliedschaften bei Fitnessvereinen etc. Nach einem ersten Erfassen der Daten erhält man eine Karte oder einen elektronischen Chip und damit jederzeit Einlass in alle Bereiche des Hauses und des Gartens. Dies bietet einen weitgehend  geschützten Rahmen, so dass die Ruhe oder auch die Aktivitäten des Haus nicht gestört werden.

Wer sind die Kostenträger?

Wer gute Einkünfte hat, bezahlt die Behandlung nach unserer Preistabelle.

Wem es möglich ist, der geht über diese Summe und bestimmt den Betrag, den er darüber hinaus der Stiftung zukommen lassen möchte, natürlich  gegen entsprechende Spendenquittung.

Wer vermögend ist, dem sind keine Grenzen gesetzt, als Stiftungsgeber die Existenz des Hauses zu unterstützen.
Gerne kann er/sie sich als Stiftungsbeirat oder als Gründungsmitglied eines gemeinnützigen Vereins (e.V.) aktiv  beteiligen. Welche Rechtsform es werden wird, steht noch nicht fest.

Oder Sie werden Werbepartner, dann wird Ihr Unternehmen auf Schautafeln genannt mit dem Logo und Ihrem Firmennamen, ganz nach Ihren Wünschen.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir melden uns umgehend.


Einblick in die vier Bereiche 


Persönlichen Termin vereinbaren

Kontakt

0911 7849892 renate@ruhepol-jelitto.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK